CRUTCHLOW IN ASSEN UNTER DEN SCHNELLSTEN

CRUTCHLOW IN ASSEN UNTER DEN SCHNELLSTEN

CRUTCHLOW IN ASSEN UNTER DEN SCHNELLSTEN

CRUTCHLOW IN ASSEN UNTER DEN SCHNELLSTEN

Der LCR Honda Fahrer Cal Crutchlow hatte beim Auftakt des Grand Prix in den Niederlanden einen guten Start, obwohl das freie Training in Assen des Öfteren unterbrochen werden musste. Das erste Freie Training wurde durch die rote Flagge beendet, nachdem die Maschine von Andrea Dovizioso Öl verlor. Beim zweiten Freien Training setzten starke Regenfälle ein und die Fahrer konnten nicht den Fortschritt machen, den sie sich erhofft hatten.

Crutchlow war Drittschnellster am Vormittag und beendete das Freie Training am Nachmittag an fünfter Position. Der 31-Jährige sagte, dass das Team im Verlauf des Tages eine andere Verkleidung an seiner RC213V ausprobierte, der Test anderer Reifen verlief aber enttäuschend.

WM-Spitzenreiter Maverick Viñales wurde Erster, Tech 3 Yamaha Rookie Jonas Folger Zweiter und HRC Werksfahrer Marc Marquez Dritter.

#35 Cal Crutchlow (5. Position mit 1’33.828 Minuten)

„Wir haben die Verkleidung in Barcelona probiert und einige positive Seiten an ihr entdeckt, daher wollten wir sie hier auch ausprobieren. Es gibt Pros und Kontras sie hier zu benutzen, ich weiß nicht, ob wir sie weiter benutzen werden, aber wir sind zufrieden mit dem was wir heute geschafft haben.

Die zweite Session war etwas komisch, denn es regnete immer wieder mal und wir konnten den hinteren Medium Reifen nicht ausprobieren. Ich wollte auch den harten Hinterreifen probieren, aber wir hatten nicht die Möglichkeit dazu. Ich glaube morgen wird ein harter Tag und wir werden sehen, wie der Renn-Sonntag wird.“


Photo gallery