LCR UND CRUTCHLOW FREUEN SICH AUF DIE MOTOGP-SAISON 2017

LCR UND CRUTCHLOW FREUEN SICH AUF DIE MOTOGP-SAISON 2017

LCR UND CRUTCHLOW FREUEN SICH AUF DIE MOTOGP-SAISON 2017

LCR UND CRUTCHLOW FREUEN SICH AUF DIE MOTOGP-SAISON 2017

Die MotoGP-Weltmeisterschaft beginnt am Donnerstag in Katar und das LCR Honda Team und ihr Fahrer Cal Crutchlow erwarten eine weitere unvergessliche Saison. Das erste Rennen der Saison auf dem Losail International Circuit, bestreitet Crutchlow zusammen mit dem LCR-Satelliten-Team das dritte Jahr in Folge in der Königsklasse, unterstützt von HRC Honda.

Im letzten Jahr hatte der Brite einen großartigen Erfolg, als er zweimal gewann, einmal in Brünn und das andere Mal in Phillip Island. Zudem hatte er zwei Zweitplatzierungen und wurde siebter in der Gesamtwertung. Nach den positiven Testfahrten wird der 31-Jährige versuchen, auf seiner RC213V einen schnellen Start zu schaffen.

Nachdem er in den ersten zwei Rennen im letzten Jahr keine Punkte sammeln konnte, unter anderem auch in Katar, ist er entschlossen auf seinen positiven Test hier vor zwei Wochen aufzubauen. Er hat gezeigt, dass er die Geschwindigkeit hat um mehr Siege zu erringen und wird versuchen seine Form beizubehalten, wenn die Saison morgen Abend unter Flutlicht beginnt.

Cal Crutchlow #35

“Wir sind froh was wir geschafft haben. Wir hatten einen guten Test hier in Katar mit dem neuen Motor und wir sind sehr zufrieden, wie es gelaufen ist. Es ist nicht einfach, die richtige Balance für uns Fahrer zu finden, aber wir haben uns auf allen Rennstrecken schnell bewährt. Das ist für mich und mein Team gut und wir freuen uns auf dieses Wochenende.
Wir bekommen, genau wie letztes Jahr, von Honda große Unterstützung und das wird sich nicht ändern. Ich glaube nicht, das wir mehr Unterstützung als die anderen Satelliten-Teams bekommen. HRC und Honda haben uns immer mit gutem Equipment ausgestattet. Ich glaube nicht, dass es sich in dieser Saison ändern wird. Wir waren letztes Jahr sehr zufrieden und das Team und Honda möchten gute Ergebnisse erzielen.
Ich habe ein paar Verletzungen vom letzten Jahr überwunden, aber ich glaube es sind auch ein paar neue dazu gekommen! Ich glaube, ein Motorrad-Rennfahrer ist nie verletzungsfrei, wir versuchen aber immer 100% fit zu sein.

Es hat gut getan, eine Winterpause einzulegen und einige Zeit zu Hause mit der Famile zu verbringen, anstatt sich auf die Rennen zu konzentrieren. Aber es ist auch schön, wieder hier zu sein. Sitzt man erst einmal wieder auf der Maschine, bekommt man ein Gefühl dafür und März scheint der Monat zu sein, wo das Gehirn auf Rennmodus umschaltet. Wir freuen uns zu sehen, was der Sonntag bringt und auch der Rest der Saison.“


Lucio Cecchinello (LCR Honda Teamchef)

“Es ist unglaublich, denn auch nach so vielen Jahren, kann ich für dieses erste Rennen nicht aufgeregter sein. Ich bin wirklich sehr aufgeregt und stolz, denn die Team-Mitarbeiter sind seit vielen Jahren die gleichen und die Zusammenarbeit mit Honda HRC ist sehr eng und professionell und wir sind froh, mit ihnen zusammen zu arbeiten.
Natürlich sind wir sehr stolz, Cal wieder für die Saison 2017 bei uns zu haben und wir hoffen, wieder ein positives Jahr zu haben. Die Saison wird sehr hart werden, das ist klar, denn die Wettbewerbsfähigkeit von allen Teams und Fahrern ist sehr hoch, es ist wahrscheinlich nie so stark wie jetzt. Die Zeiten der Wintertests zeigen, dass es ungefähr zehn Fahrer gibt, die Rennen gewinnen können und das ist für den Sport sehr gut und sehr aufregend für die Fans, jedoch auch stressiger für mich! Aber das ist mein Job und ich liebe es.“


Photo gallery