TROTZ SCHWIERIGER BEDINGUNGEN IN KATAR SCHAFFT ES CRUTCHLOW INS Q2

TROTZ SCHWIERIGER BEDINGUNGEN IN KATAR SCHAFFT ES CRUTCHLOW INS Q2

TROTZ SCHWIERIGER BEDINGUNGEN IN KATAR SCHAFFT ES CRUTCHLOW INS Q2

TROTZ SCHWIERIGER BEDINGUNGEN IN KATAR SCHAFFT ES CRUTCHLOW INS Q2

Am zweiten Abend fanden auf dem Losail International Circuit in Katar bei rauhen Bedingungen das zweite und dritte Freie Training statt. Nachdem es tagsüber heftig regnete, befand sich die Strecke in einem schlechteren Zustand als noch am Abend zuvor.

Verbunden mit starken Winden, die während des Abends dazu kamen, war es nicht einfach für das LCR Honda Team und Cal Crutchlow, aber dennoch schaffte es der Brite mit wenigen anderen Fahrern, seine Rundenzeit zu verbessern. Er fuhr die neuntschnellste Zeit und schaffte es so direkt ins Q2 am Samstag.

Anschließend stürzte Crutchlow in der zweiten Kurve, in der es schon einige andere Fahrer zuvor erwischt hatte. Er blieb jedoch unverletzt und hofft beim Qualifying eine gute Startposition zu erzielen, seine Geschwindigkeit sieht jedenfalls ganz gut aus für das Rennen am Sonntag.

#35 Cal Crutchlow – 9. Position mit 1’55.211 Minuten

“Beim zweiten Freien Training waren die Bedingungen sehr schlecht, der Wind war sehr stark und keiner konnte wirklich schnell fahren. Ich wusste aber, dass ich schnell fahren musste. Dann stürzte ich aber am Ende der Session und bin darüber sehr wütend. Zunächst weil ich auf meiner schnellen Runde von Fahrern aufgehalten worden bin, die versucht haben anderen Fahrern zu folgen und das gleiche passierte dann wieder in der Runde bevor ich stürzte, was bedeutete, das sich dadurch meine Reifen sofort abkühlten.

Abgesehen davon fühlte ich mich gut und stark in der späteren Session, eigentlich waren wir an sechster Stelle in diesem Training, aber es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns. Es ist im Moment nicht einfach mit der Honda zu fahren, aber wir arbeiten daran und ich habe das Gefühl, das Team macht einen guten Job und ich fahre gut.

Ich weiß wirklich nicht, was ich vom Qualifying erwarten soll, denn es ist so schwierig hier schnell zu fahren. Es scheint, das wir auf längere Sicht, wenn man mehrere Runden zusammen nimmt, besser sind als auf einer einzelnen schnellen Runde.“


Photo gallery